Allergien Augentropfen Psoriasis körperliche Belastungen Allergie-Beschichtungen Magersucht Ameisenlaufen Gene Diabetiker Alternativmedizin Stresshormone Tai-Chi Brustkrebs chronische Atemwegserkrankung Prostatakrebs Abdominelle Migräne

Warum Schmerzpflaster nicht zerschnitten werden dürfen

Schmerzpflaster sollten nicht zerschnitten werden, etwa um eine geringere Dosierung zu erreichen, heißt es in der "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Warnung der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände ABDA. Gelangt der Wirkstoff-Inhalt des Pflasters direkt auf die Haut, kann es zu schweren, teils lebensbedrohlichen Vergiftungen kommen.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 6/2008 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG. / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 24.06.2008