Zahnimplantate Nasenschleimhäute abnehmen pflegebedürftig Oregano Essstörungen Nahrungsergänzungsmittel Birkenpollen Chronikerprogramme Masern Haltungsschäden Kater Abführmittel Körperzellen Therapieangebote Omega-3-Fettsäuren

Neue OP für Diabetikerfüße

Viele Diabetiker leiden unter starken Nervenschmerzen, vor allem in Beinen und Füßen. Der Grund ist, dass die erhöhten Zuckerwerte im Blut die Nerven schädigen. Bei einem Teil der Betroffenen spielt noch eine andere Ursache eine Rolle: Die Nerven passieren in der Region zwischen Knie und Fußknöchel verschiedene Engstellen. Geraten sie hier unter Druck, verstärkt das die Schmerzen. Hilfe verspricht eine neue Operationsmethode, bei der die Engstellen beseitigt werden, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber".

Dr. Martin Raghunath, Chefarzt der Plastischen, Hand- und Mikrochirurgie am Caritas-Krankenhaus Lenbach, hat die neue Operationsmethode aus den USA nach Deutschland gebracht. Er rät zu dem Eingriff, wenn andere Therapien nicht helfen und wenn eine Untersuchung bestätigt hat, dass Engstellen den Nerven unter Druck setzen. Weil Studien fehlen, gibt es allerdings noch keine offiziellen Empfehlungen für den Eingriff.

Das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber" 2/2008 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 25.02.2008