Tätowierung Polio Schlafdauer Impfschutz Feinstaub Gute Vorsätze Pestizide Schwangerschaft Schönheitsoperation Nervenbahnen biologisches Alter Schlaganfall Schönheits-OP Zuzahlung Zahnerhalt Gefühlsausbrüche

Bluthochdruck und Diabetes treten häufig gemeinsam auf

80 Prozent der Typ-2-Diabetiker und auch ein sehr hoher Anteil der Typ-1-Diabetiker hat nämlich erhöhte Blutdruckwerte. Bluthochdruck wird leider häufig erst nach Jahren entdeckt und kann dann den Körper irreparabel geschädigt haben. Wie Diabetes greift Bluthochdruck die Gefäße an und ist eine der Hauptursachen von Herzinfarkt, Schlaganfall und Nierenversagen. Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" empfiehlt deshalb allen Diabetikern, regelmäßig ihren Blutdruck prüfen zu lassen. Bei Diabetikern sollten die Blutdruckwerte nicht über 130/80 mmHg liegen - bei Menschen ohne Diabetes muss in der Regel erst bei Werten über 140/90 mmHg behandelt werden.

Weitere Infos zu Bluthochdruck bei Diabetikern sowie ein Quiz zum Thema finden Sie im Internet unter www.diabetes-ratgeber.net/bluthochdruck... Die aktuelle Ausgabe des Apothekenmagazins "Diabetes Ratgeber" wird in vielen Apotheken kostenlos an Kunden abgegeben.


Linktipps



© D&K-Media / Diabetes Ratgeber / Veröffentlicht am 30.03.2010