Rückstände von Pflanzenschutzmitteln Impfen Süßstoff Behinderung Diabetiker Fitness Fuß-Amputation Säure-Basen-Ausgleich Blutzuckermessung Herzoperation Eigenblutbehandlung Atemnot Brillenallergie Kreatininspiegel Händewaschen Wärmehülle

Verstopfte Babynase: Wie Eltern dem Säugling wieder Luft verschaffen können

Die Nasengänge eines Babys sind oft sehr eng. Da in ihnen die Atemluft gereinigt wird, bildet sich auch ohne Infekt schnell Sekret, das die Nase verstopft. "Am besten helfen Sie mit Kochsalznasentropfen, die Sie ruhig regelmäßig anwenden können", rät der Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse im Apothekenmagazin "Baby und Familie".

Die Nasenhöhlen werden dadurch gereinigt und die Schleimhäute befeuchtet. "Danach säubern Sie die Nase innen mit etwas zusammengedrehter Watte", so der Kinderarzt weiter. "Nur wenn das nicht reicht, etwa bei einem starken Infekt, sollten Sie für wenige Tage abschwellende Nasentropfen anwenden."

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 8/2008 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG. / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 23.08.2008