Hautpflege Geistige Fitness entzündliche Gelenkerkrankungen Gelenkschmiere Zahnfleischerkrankungen Kneipp Karamell-Hasen Diabetiker Asthmaanfälligkeit Thymian Kreislaufprobleme Eierstockzyste Sprachstörungen Allergie chronisch Morbus Basedow

Eine neue Studie verwirft eine bekannte Hypothese zur Ursache vom Typ-1-Diabetes

Bislang ist wenig darüber bekannt, welche Faktoren zur Auslösung eines Typ-1-Diabetes beitragen. Diese Form der Zuckerkrankheit - sie betrifft rund 5% aller Diabetiker - gilt als Autoimmunleiden und tritt meist schon im Kindesalter auf. Experten diskutieren unter anderem die "Hygiene-Hypothese": Demnach könnten Infektionen im frühen Lebensalter das Immunsystem trainieren und das Risiko für den Typ-1-Diabetes verringern. Nach einem Bericht des Apothekenmagazins "Diabetiker Ratgeber" wiesen britische Forscher nun jedoch nach, dass Kinder mit häufigen Infektionen im ersten Lebensjahr nicht seltener an Typ1-Diabetes erkranken als Kinder ohne Infektionen.

Das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber" 8/2008 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG. / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 11.08.2008