Neuroprothetik Durchfall Haarausfall Staphylokokken Karies Erkältungsbad freiliegende Zahnhälse Röteln Frauenthermometer Schwangerschaft Menopause Entzündungen Reiseübelkeit Arthrose Terahertz-Strahlen Schmerzempfinden

Pflegeexpertin kritisiert Mängel an Krücken, Gehwagen und Rollstühlen

Hilfsmittel, die gehbehinderten Patienten heute angeboten werden, gehen oft am Bedarf dieser Menschen vorbei, kritisiert die Diplom-Pflegewirtin Andrea Mischker im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Als Doktorandin an der Berliner Universitätsklinik Charité hat sie Patienten befragt, denen nach einer Hüft-OP Hilfsmittel verschrieben worden waren. "Mir wurden Hunderte von Problemen beim Gebrauch berichtet, selbst noch nach monatelangem Einsatz", sagt Mischker. Als ein Beispiel nennt sie die Bremsen am Rollator. Oft seien sie für viele ältere Menschen zu schwergängig und schlecht zu finden. "Die Nutzer werden nicht gefragt, überhaupt werden Hilfsmittel nur selten auf ihre Wirksamkeit getestet", kritisiert die Pflegeexpertin. "Bevor eine neue Arznei auf den Markt kommt, muss sie Praxistests bestehen. Das wünsche ich mir auch für alle Hilfsmittel."

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 8/2008 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG / Veröffentlicht am 01.08.2008